Konstruktion und Material

Modulname
Konstruktion und Material
Kürzel
021500131
Leistungspunkte (LP)
6.0
Semesterwochenstunden (SWS)
4.0
Moduldauer
(Anzahl der Semester)
1
Turnus
jedes 2. Semester, WiSe
Sprache
deutsch
Modulverantwortlicher
Prof. Dr.-Ing. Harald Garrecht
Dozenten
Prof. Dr.-Ing. Harald Garrecht
Prof. Dr.-Ing. Werner Sobek
Verwendbarkeit/ Zuordnung zum Curriculum
  • B.Sc. Bauingenieurwesen, PO 2011
          -> Vorgezogene Mastermodule
  • M.Sc. Bauingenieurwesen, PO 2011
    -> Konstruktiver Ingenieurbau
    -> Spezialisierungsmodule Konstruktiver Ingenieurbau
  • M.Sc. Bauingenieurwesen, PO 2011
    -> Konstruktiver Ingenieurbau
    -> Vertiefungsmodule Wahlpflicht Konstruktiver Ingenieurbau
Voraussetzungen
Keine
Lernziele
Die Studierenden können die Werkstoffe/Konstruktionsmaterialien hinsichtlich ihrer Wirkung und Funktion in der Konstruktion einschätzen. Sie können die im Bauwesen zur Anwendung kommenden Werkstoffen als Grundlage für die Umsetzung eines Entwurfs in eine Konstruktion auf Grund vertiefter Kenntnisse bewerten. Die Studierenden sind mit werkstoffunabhängigen Konstruktionsmethoden vertraut und kennen die grundlegenden Möglichkeiten der Formung und Fügung unterschiedlicher Werkstoffe. Sie sind im Stande, sich elementar mit der Entwicklung von Konstruktionsdetails auseinanderzusetzen
Die Studierenden sind befähigt, Werkstoffe angemessen im Hinblick auf das Gebrauchs- und Versagensverhalten sowie die Dauerhaftigkeit der damit erstellten Konstruktionen auszuwählen.
Inhalt
Nachdem die Studierenden im 2. und 3. Semester ein breites Spektrum der im Bauwesen verwendeten Werkstoffe kennen gelernt haben, die Grundlagen hinsichtlich der charakteristischen Werkstoffeigenschaften vermittelt bekommen haben und der Bezug dieser grundlegenden Werkstoffeigenschaften zur Baupraxis hergestellt wurde, werden in diesem Modul darauf aufbauend die Bezüge zwischen Material (Baustoff) und Konstruktion intensiviert. Dabei werden auch Energie-, Emissions- und Recyclingaspekte angesprochen.
 
Folgende Inhalte werden im Rahmen von Vorlesungen, Übungen und Exkursionen vermittelt:
 
  • Übernommene Funktionen von Werkstoffen in Konstruktionen, Funktionsprofile
  • Potentiale der Werkstoffe hinsichtlich der vielfältigen Funktionsanforderungen, welches Spektrum wird von welchem Werkstoff bzw. Werkstoffgruppe abgedeckt
  • Herstellungs- und Bearbeitungsverfahren
  • Werkstoffübergreifende Konstruktionsmethoden
  • Überführen eines Entwurfs in eine Konstruktion
  • Analyse ausgeführter Konstruktionen
Literatur/Lernmaterialien
ausgewählte Veröffentlichungen zum Thema, Handouts
Lehrveranstaltungen und Lehrformen
331531, Konstruktion und Material, Vorlesung, 2,0 SWS
331532, Konstruktion und Material, Übungen, 2,0 SWS
Abschätzung des Arbeitsaufwandes
Präsenzzeit: rd. 42 h
Selbststudium: rd. 138 h
Studienleistungen
Prüfungsvoraussetzung: keine
Prüfungsnummer/n und -name
Konstruktion und Material, 1.00, schriftlich, 120 min
Angeboten von
Institut für Werkstoffe im Bauwesen, Institut für Leichtbau, Emtwerfen und Konstruieren
Ansprechpartner

 

Lehrmaterialien und Veranstaltungstermine finden Sie im Ilias-System, und die Prüfungstermine am Prüfungsamt.