Schutz und Instandsetzung (Master)

Modulname
Schutz und Instandsetzung (Master)
Kürzel
021500132
Leistungspunkte (LP)
6.0
Semesterwochenstunden (SWS)
4.0
Moduldauer
(Anzahl der Semester)
1
Turnus
jedes 2. Semester, SoSe
Sprache
deutsch
Modulverantwortlicher
Dozent
Prof. Dr.-Ing. Harald Garrecht
Verwendbarkeit/ Zuordnung zum Curriculum
  • B.Sc. Bauingenieurwesen, P0 2011
    -> vorgezogene Mastermodule
  • M.Sc. Bauingenieurwesen P0 2011
    -> Konstruktiver Ingenieurbau
    ->Spezialisierungsmodule Konstruktiver Ingenieurbau
Voraussetzungen
Empfehlung: Werkstoffe im Bauwesen I
Lernziele
Die Studierenden können Bauschäden feststellen, analysieren und eine Instandsetzungsplanung durchführen. Ferner verfügen sie über Grundkenntnisse mit Blick auf die Qualitätsüberwachung der Ausführung. Sie werden in der Lage sein, Schadensgutachten wirtschaftlich und rechtlich korrekt zu erstellen.
Inhalt
Die Vorlesung ist unterteilt in:
  • Bauschäden und Baudenkmale
  • Bewertung, Zerstörungsfreie Prüfung, Probebelastung
  • Mauerwerk - Typen und Feuchteschutzmaßnahmen
  • Festigkeit von Mauerwerk und dessen Bewertung
  • Transportvorgänge, Feuchtehaushalt und Salzbelastung
  • Schutz- und Instandsetzungsstoffe
  • Instandsetzung von Baudenkmälern
  • Umwelteinwirkungen auf Oberflächen an Baudenkmälern
  • Exkursion
Literatur/Lernmaterialien
Folienausdrucke, ausgewählte Fachliteratur
Lehrveranstaltungen und Lehrformen
  • [206001] Vorlesung Schutz und Instandsetzung
     
  • [206002] Übung Schutz und Instandsetzung
Abschätzung des Arbeitsaufwandes
Präsenzzeit: 56 h
Selbststudium: 84 h
Seminararbeit: 40 h
Prüfungsnummer/n und -name
  • [20601] Schutz und Instandsetzung (PL), schriftlich oder mündlich, 90 Min., Gewicht: 1,0
Angeboten von
Institut für Werkstoffe imBauwesen
Ansprechpartner Dipl.-Ing. Zaher Ramadan
Dipl.-Ing. Dana Ullmann


Lehrmaterialien und Veranstaltungstermine finden Sie im Ilias-System, und die Prüfungstermine am Prüfungsamt.